Die Messe von kleinen Unternehmen mit grossen Ideen.
Am 7. und 8. Juni 2013 im Hamburg-Haus Eimsbüttel.

Doormannsweg 12, Hamburg. Fr. 12–19 Uhr, Sa. 10–18 Uhr.

 

Tagesprogramm für die messetage:

Während der Messe wurden eine Reihe von interessanten Vorträgen und Mitmach-Workshops kostenlos angeboten:

 

Abendveranstaltung am Freitag, 7. Juni 2013:

Am Abend des ersten Messetages boten wir Ausstellern und Gästen die Möglichkeit, Snacks und Drinks sowie kleine kulturelle Zwischenspiele zu genießen. Vier Hamburger Künstlerinnen erfreuten uns mit musikalischen, schauspielerischen und bewegend mitreißenden Talenten.
Der Eintritt war frei, Snacks und Getränke gab es zu moderaten Preisen.

 

  VortrÄge/workshops Freitag, 7. Juni 2013

Großer Saal

11.30

Eröffnungsrede

Eröffnung der Messe „that's my business“

Raum 14

12.40–13.00

Vortrag + Experiment im Freien

Sprit sparen mit FuelExtension

Sigwart Zeidler, ZEISIG SPRIT-SPAR-SYSTEME

Sprit sparen hilft nicht nur Geld sparen sondern auch Schadstoffe vermindern.

In diesem Vortrag erfahren Sie, wie der FuelExtension wirkt und verwendet wird. Ein kleines Experiment beweist eindrucksvoll die Wirksamkeit.

Raum 13

13.00–13.30

Vortrag

Die Marke ICH - als entscheidender Wettbewerbsvorteil

Entwickeln Sie Ihre eigene unverwechselbare Marke, schärfen Sie Ihr Profil und werden Sie gesehen und gehört.

Maren Westphal, FEMALE BRANDING

Wir alle sind eine Marke, die Marke ICH, ob wir es wollen oder nicht. Denn wenn Sie sich selber nicht branden, dann tun es andere für Sie. Sitzen Sie am Steuer Ihrer Marke und lenken Sie die Wahrnehmung der anderen, so, wie Sie es für sich wünschen. Entwickeln Sie Ihre eigene Female Brand und nutzen Sie die Vorteile erfolgreichen Brandings & Marketings für die Maximierung Ihres Unternehmenserfolges.

In diesem Vortrag werden Sie einen kurzen Überblick zum Thema „Female Branding“ (Personal Branding für Frauen) erhalten und warum es so wichtig ist. Außerdem erfahren Sie:
• Wie baut man eine unverwechselbare Marke auf?
• Warum sind eine eindeutige Positionierung und USP (Unique Selling Proposition) bzw. Alleinstellungsmerkmal so entscheidend?
• Welche Rolle spielen Selbstmarketing und Authentizität für den Unternehmenserfolg?

Raum 14

13.15–13.45

Vortrag

Den Erfolg konsequent und dauerhaft ins eigene System holen

Wolf Maurer, WirkungsreichAkademie

Neben äußeren Faktoren, die den Erfolg unserer Unternehmungen mitbestimmen, gibt es innere – häufig unsichtbare – Elemente, die uns fördern oder bremsen können. Systemische Aufstellungsarbeit eröffnet eine ganz neue Perspektive auf das, was uns wichtig ist. Der Blick auf das eigene Erfolgssystem erlaubt uns, unsere Kraftquellen voll anzuzapfen und wesentlich entspannter mit „Hindernissen“ umzugehen.

Raum 13

13.45–14.15

Vortrag

Google

Segen und Fluch des Mittelstandes

Thorsten Ruhle, URBANDIVISION

Raum 14

14.00–14.30

Vortrag

31 Erfolgstipps in 30 Minuten

Heinz G. Gérard, FAIRCAMPUS

Für jeden Tag des Monats einen Erfolgstipp; darum 31 Tipps. Von A (Abschlusstechnik) bis Z (Zeitmanagement).
Die Teilnehmer erhalten ein kostenloses Kalendarium für den Schreibtisch.

Kleiner Saal

14.00–14.45

Mitmach-Workshop

High Heels Schnuppertraining

Vanessa del Rae, SENSUALITY-SCHOOL

Eine Frau auf hohen Schuhen, und sie kann nicht in ihnen laufen ... Lernen Sie hier:
- wie sie elegant, sexy und sicher auf hohen Schuhen laufen
- die richtige Körperhaltung einnehmen
- welche Auswirkungen das auf Ihre Weiblichkeit hat
- worauf Sie achten sollten
- was Sie für Ihre Füße und Beine tun können, um sie bei Laune zu halten

Raum 13

14.30–15.00

Vortrag

Management by Leistungslust – Unternehmensführung im guten Geist von winne:two®

Georg Fasold, EFFIZIENTRUM

Den entscheidenden Sympathie-Wettbewerb um die fähigsten Fachkräfte der Branche und die besten Kunden am Markt gewinnen, die starken inneren Kräfte wecken und entdecken und mehr Ertrag unterm Strich erzeugen.

Raum 14

14.45–15.15

Vortrag

Lust auf reines Wasser?

Georg Elalami, BELADOMO® GmbH

Ist unser Trinkwasser wirklich unbedenklich? Was sagen Grenzwerte über Schadstoffe wirklich aus? Wird überhaupt alles Schädliche in unserem Trinkwasser gemessen? Erfahren Sie in diesem Vortrag, was Sie selbst tun können, um reines Wasser direkt aus Ihrer Leitung zu gewinnen.

Kleiner Saal

15.00–15.45

Vortrag

Möglichkeiten mit der Stimmfrequenzanalyse

Heike Harders

Stimmfrequenzanalyse nach Dr. Arno Heinen mit individueller Klangmodulation zu Ihrem Wunsch-Thema. Die Klänge helfen Blockaden aufzulösen, um Ziele zu erreichen, Angst zu überwinden, Wünsche zu erfüllen, Herausforderungen zu meistern oder Stolpersteine zu überwinden.

Raum 13

15.15–15.45

Vortrag

Notfallkoffer für mich und mein Unternehmen

Wer entscheidet in meinem Unternehmen, wenn ich nicht kann?

Beatrix Ruetten, KANZLEI RUETTEN WOITHE

Raum 14

15.30–16.00

Vortrag

Altersvorsorge – flexibel und gewinnbringend

Susanne Kazemieh, FRAUENFINANZGRUPPE

Die Verunsicherung ist groß: Es gibt kaum noch Zinsen, die Medien üben sich im Zerreißen von Altersvorsorgeprodukten, Immobilien sind teuer, der DAX auf historischem Höchststand ...
Was soll man machen? Eine 30-minütige Aufklärung mit garantiertem Entspannungseffekt.

Kleiner Saal

16.00–16.30

Mitmach-Workshop

Move and Relax

Martina Klitzke

Raum 13

16.00–16.45

Vortrag

Druck raus - Gelassenheit und Rentabilität rein

Gabriela Friedrich und Melanie Thormann

Raum 14

16.15–16.45

Vortrag

Erfolgreich gegen Stress – Leistung steigern!

Das Geheimnis 4E (Entgiften – Entschlacken – Entsäuern)

Torsten Janke, STRESSFREI & GESUND

Kleiner Saal

16.30–17.15

Mitmach-Workshop

Beckenbodentraining der ganz anderen Art!

Ein wahres (selbst-)Erlebnis

Giovanna Janning-Foletti

Ein wundersames Muskelpaket, vernachlässigt und verkannt und doch von so zentraler Bedeutung für Haltung, Gesundheit und Wohlbefinden. Der Beckenboden birgt ein wesentliches Energiezentrum. Bei Verspannungen oder Erschlaffungen in diesem Bereich wird der Energiefluss behindert und es können mit der Zeit unterschiedliches Unbehagen bis hin zu Gesundheitsstörungen auftreten. Mit gezielten Wahrnehmungs-, Kräftigungs- und Lockerungsübungen begleitet von Rhythmus, Spaß, Ideokinese, Musik und mehr werden Theoretisches und Praktisches vorgestellt und geübt, wobei der Aspekt der praktischen Umsetzung im Alltag eine besondere Stellung im Programm einnimmt.

Raum 14

16.45–17.30

Vortrag

Massagen: Wie kann ich die Entspannung im Alltag halten?

Kai Schwochow, ENGELMASSAGE

Wie kann ich die entspannten Momente nach einer Massage oder aus dem Urlaub mit in den Alltag nehmen?
Tipps und Tricks aus 12 Jahren Massage-Erfahrung. Kai Schwochow berichtet aus seinen eigenen Erfahrungen.

Raum 13

17.00–17.30

Vortrag

Mit den Augen hören - Kommunikation und Körpersprache

Vanessa del Rae, SENSUALITY-SCHOOL

Ständig hören wir, dass es von entscheidender Bedeutung sei, wie wir uns präsentieren, um erfolgreich zu sein.

Doch wie oft reden wir mit einem Menschen und haben das ungute Gefühl, dass etwas nicht stimmt?

Egal, ob Sie sich in einem „Smalltalk“ oder einem Geschäftsgespräch befinden, einen Vortrag hören oder ein Date haben: Die Körpersprache Ihres Gegenübers sagt viel mehr aus als das, was verbal mitgeteilt wird.
Wer Körpersprache verstehen möchte, sollte lernen mit den Augen zu hören.

 

  Abendveranstaltung Freitag, 7. Juni 2013

Kleiner Saal

19.00 Uhr

Für Aussteller und Besucher

„Get Together“

 

 

  VortrÄge/workshops Samstag, 8. Juni 2013

Raum 14

11.00–11.30

Vortrag

Zeit für mich – Standpunkte

Karl-Peter Grube, RADIKATION – INSTITUT FÜR PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG

Raum 13

11.00–12.00

Vortrag

Alles wird leichter! Mit Quantenheilung

Sophie Wilkens

Sie haben die Nase voll, von Stress und Herausforderungen aller Art erschöpft zu werden?
In diesem Vortrag bekommen Sie Werkzeuge, mit denen Sie Ihre wahren Qualitäten zum Erblühen bringen. Wenn Sie es zulassen, macht Quantenheilung die Bahn frei für erneute Schaffenskraft und Lebensfreude. Ich erkläre und zeige Ihnen, wie es geht. Sie werden im täglichen Leben bald feststellen: Belastendes „Gepäck“ löst sich auf: schnell, leicht und konsequent. Ihre Selbstheilungskräfte werden aktiv. Alles wird leichter.

Raum 14

11.30–12.00

Vortrag

Motivation - wie Sie dem inneren Schweinehund die Stirn bieten

Sandra Mittendorf, EXPERIENCE IN PROGRESS

Kleiner Saal

12.00–12.30

Mitmach-Workshop

Meine Stimme – meine Visitenkarte

Manuela Reiser, DIE REISER

Was die Homepage im Internet ist, ist die Stimme im persönlichen Kontakt. Wann haben Sie das letzte mal etwas für Ihren stimmlichen Auftritt getan? Übungen, Tipps und Tricks vom Profi. Garantiert alltagstauglich für die tägliche Pflege. Dann klappts auch mit dem Nachbarn ...

Raum 14

12.10–12.40

Vortrag

Sprechen Sie deutsch? Wenn ja, können Sie es auch „richtig“ schreiben?

Karina Geideck Printdesign + Webdesign

Häufig auftretende Fehler in Werbematerialien, Websites und Korrespondenz, die man wirklich vermeiden sollte.

Mit vielen anschaulichen – und auch amüsanten – Beispielen und einem kleinen Quiz.
Denglisches, Modeerscheinungen, Groß- und Kleinschreibung, falsche Anführungszeichen, das scharfe S, die richtige Gliederung von Nummern, Apostrophen-Katastrophen, das Deppenleerzeichen, künstlerische Freiheit ... und mehr.

Raum 13

12.15–12.45

Vortrag

Mineralisches Gleichgewicht durch Algen

Christina Möcker, REICO VITALSYSTEME

Raum 14

12.45–13.00

Vortrag

Mein Büro: heute und gestern

Wie die neuen Medien unsere Büros durcheinander bringen und wie man das ändern kann.

Michael Wörle, MWUNTERNEHMENSENTWICKLUNG

Raum 14

13.00–13.25

Vortrag

Wege zur Effektivität in meinem Unternehmen

Michael Wörle, MWUNTERNEHMENSENTWICKLUNG

Kleiner Saal

13.00–13.30

Mitmach-Workshop

Life Kinetik - Gehirnjogging mit Bewegung

Andrea Maclang, DIE GESUNDHEITSVILLA

Raum 13

13.00–13.30

Vortrag

Wie Sie mit Ausstrahlung begeistern!

Ursula Witthöft Persönlichkeitstraining

Die einen haben es, die anderen haben es nicht. Stimmt das? Erfahren Sie, was genau Charisma bedeutet und wie Sie Ihr natürliches Ausstrahlungspotential erweitern können.

Raum 13

13.30–14.00

Vortrag

Coaching und Mediation – vielfältig, menschlich, kompetent

Das Coaching-Institut Mensch-im-Mittelpunkt stellt sich vor.

B. Blum, M. Ritt, J. Mischke, MENSCH IM MITTELPUNKT

Das Coaching-Institut Mensch-im-Mittelpunkt ist Anlaufstelle für alle, die sich für Coaching, Beratung und Mediation interessieren.

Sie suchen nach einem passenden Begleiter für persönliche Weiterentwicklung, Krisenbewältigung, Konfliktlösung oder berufliche Neuorientierung? Dann lernen Sie in diesem Vortrag einige unserer Berater und ihre individuellen Methoden kennen.

Oder sind Sie selbst als psychologischer Berater oder in einem verwandten Beruf tätig? Dann bietet Ihnen unser Coaching-Institut fachlichen Austausch, Weiterbildung, Supervision und Vernetzung.

Bettina Blum (Personal Coach und Mediatorin), und Michael Ritt (Mediator) und Judith Mischke (Systemische Beraterin und Gartentherapeutin) geben Ihnen einen Einblick in ihre praktische Arbeit.

Raum 14

13.30–14.15

Vortrag

Lebendige Unternehmensentwicklung! DER MIX MACHT'S!

Thomas Götzinger, M-POINT

Raum 13

14.00–14.30

Vortrag

How to talk to men

Heike Hoch Coaching

Harmonische Verbindungen ermöglichen Erfolg, Frieden und Wachstum für all jene, die sich Zeit nehmen, die Sprache des anderen Geschlechts zu lernen.

Kleiner Saal

14.00–14.45

Mitmach-Workshop

Leidenschaftlicher Bauchtanz für Anfängerinnen

Senay Bayram, COACHING | THERAPIE | TANZ

Möchten Sie lernen,
• Ihre Weiblichkeit mehr zu spüren und zu betonen

• weiche und geschmeidige Bewegungen zu tanzen

• das pulsierende Leben, die Lebensfreude in sich zu spüren,
dann lassen Sie sich inspirieren! Der Spaß steht im Vordergrund!

Der Bauchtanz ist der schönste und weiblichste Tanz! Lernen Sie die faszinierenden, weichen und kraftvollen Bewegungen des Bauchtanzes kennen. Tanzen Sie mit! Voller Anmut, Leidenschaft und Lebensfreude.

Raum 14

14.15–14.45

Vortrag

Wir lösen keine Probleme, wir erfinden Lösungen: Konflikte beilegen, bevor sie eskalieren

Gerhild Klinkow, KONFLIKTMANAGEMENT NORD

Eine KURZE Darstellung des lösungsorientierten KURZ-Coaching:

Das Leben besteht aus Konflikten und alle Menschen streiten – wortreich, schweigend, strategisch, impulsiv, polternd, hinterhältig, zerstörerisch. Sie streiten für und in Unternehmen, für und in der Familie, für und mit sich selbst.

Konflikte kosten: Geld, Nerven, Lebensfreude.

Konflikte blockieren Ressourcen und führen oft zum Abbruch/Verlust eigentlich förderlicher Beziehungen.
Konflikte können krank machen und behindern die volle Entfaltung Ihrer Fähigkeiten.

Es geht auch anders:
Ich entwickele mit Ihnen, mit Ihren Mitarbeitern, mit Ihren Teams individuelle, massgeschneiderte, effiziente Lösungen für den Konflikt.

Raum 13

14.30–15.00

Vortrag

Sprachen: Das Tor zur Welt und zum beruflichem Erfolg

Angela Platt, GLOLA.NET

Raum 14

14.45–15.15

Vortrag

Antioxidantien - Die Kraftpakete der Zukunft

Christopher Schulz, MONAVIE

Wie die Entdeckung einer Wunderbeere aus dem Amazonas das Leben vieler tausender Menschen verändert.

Raum 13

15.00–15.30

Vortrag

Selbstfindung im Leben, einfach, authentisch und weise

Kathleen Haase, iDEAL HOLISTISCHES INSTITUT

Kleiner Saal

15.00–15.45

Mitmach-Workshop

Telefonakquise leicht gemacht

Im Team mehr Spaß, mehr Erfolg!

Manuela Reiser, Ines Jabs und Renate Witt-Frey

Mini-Schnupperworkshop:

THEORIE. Stimme und Körper. Rollenspiele-Demo.

• Wie stehen Sie zum Verkaufen? Kennen Sie Ihre Einstellung?

• Ihre Stimme ist Ihre Visitenkarte am Telefon. Welche Facetten hat Ihre Stimme ?

• Direkt vor dem Gespräch. Ein Rollenspiel. Was kann man sonst noch für eine gute Verfassung tun?

Raum 14

15.15–15.45

Vortrag

Unternehmen 2.0 - Social Media Marketing & SEO

Wichtige Tipps & Tricks für Ihre Unternehmenspräsentation im Internet.

Florian Peters, SPOT-ON MEDIA

Raum 13

15.30–16.00

Vortrag

Mediation: was ist das? Wie funktioniert das?

„Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung“ A. de Saint-Exupéry

Herlinde Kerschhackel, miteinander MEDIATION

Ich lüfte das „Geheimnis“, das sich hinter dem Wort Mediation verbirgt, erkläre den Ablauf. Sie bekommen eine Vorstellung davon, wie Sie letztendlich eigenverantwortlich miteinander zukunftsorientiert und konstruktiv Ihren Konflikt lösen können.

Raum 14

15.45–16.30

Vortrag

Grüne Smoothies und Superfoods ... mehr als eine Alternative!

Markus Megyeri, GO SUPERFOOD

Wie Grüne Smoothies und Superfoods auf unseren Organismus wirken. Physisch und psychisch.
Und wie es uns gelingt die alt eingesessenen Essgewohnheiten spielerisch zu ändern, ohne dabei alles auf den Kopf zu stellen.

Kleiner Saal

16.00–16.30

Mitmach-Workshop

Herzenswünsche

Möchten Sie endlich das bekommen was Sie sich wünschen?

Ines Jabs

Glücklicher sein? Zufriedener sein? Ihr Leben leben?

Der Mini-Schnupperworkshop gibt Ihnen konkrete Werkzeuge an die Hand, die Sie dabei unterstützen, das zu bekommen, was Sie sich wünschen.

Unmögliches wird dann möglich!

Raum 13

16.15–17.00

Vortrag

Die Leichtigkeit des Verkaufs - Kopf aus und schon funktioniert der Verkauf!

Jan H. Winter, VERKAUF IM DIALOG

Verkaufen ist wie Rock'n Roll. Verkaufen ist Leidenschaft und Lebensgefühl. Verkauf funktioniert nur von Herz zu Herz. Niemals von Kopf zu Kopf. Let's rock!

Raum 14

16.30–17.00

Vortrag

Ganzheitliche energetische Verjüngung

Marion Noreia Elvers

Entdecken Sie das Geheimnis der ganzheitlichen Verjüngung. Erleben Sie die vitalisierende Energie des Verjüngens für Körper, Geist und Seele. Erfahren Sie, wie Sie dauerhaft jünger aussehen können und eine lebendigere Ausstrahlung bekommen.

Kleiner Saal

16.30–17.00

Mitmach-Workshop

Kopfmassage

Sigrid Wünschl, CORPUS SALUS